Geschichte

Die Erfolgsgeschichte der ambulante Reha St.Gallen begann vor 17 Jahren im Silberturm in St.Gallen. Damals noch als ambulantes interdisziplinäres Rehabilitationszentrum der Rheinburg-Klinik Walzenhausen geführt, konnte für die Bewohner von St.Gallen eine wohnortnahe ambulante Reha geschaffen werden, um optimal um an die stationäre Rehabilitation anzuknüpfen. Die Nachfrage nach dem bewährten Konzept stieg immer weiter an und das Team der ambulanten Reha im Silberturm stiess so vermehrt an ihre räumlichen Kapazitätsgrenzen. Lange wurde nach passenden Räumlichkeiten gesucht und mit dem Gebäude in der Wassergasse 42 gefunden. Mit Eröffnung der Ambulanten Reha St.Gallen als eigenständige Geschäftseinheit der Kliniken Valens,  kann nun ein noch umfassenderes Rehabilitationsangebot in den neuen Räumlichkeiten geboten werden. Die Ambulante Reha St.Gallen ist wichtiger Teil der Behandlungskette: Akutspital – Rehabilitationsklinik – Ambulante Nachsorge.